Mein Schreibstuben-Blog

August 17, 2016

was verführt Halbwüchsige zum Islamischen Staat?

Filed under: mein Kommentar — heidi @ 08:49

Ein Punkt scheint mir bedenkenswert, dazu eine selbst erlebte Parallele:

Als Eltern zogen wir 1974 mit unseren vier Kindern in die Pyrenäen auf einen Bauernhof mit dem Ziel, eine selbstverwaltete Kommune aufzubauen. Unsere Kinder waren damals zwischen 6 und 10 Jahre alt. Drei Jahre später kam das französische Fernsehen vorbei mit der Frage:

Mai68er-Eltern haben ihre Kinder in Landkommunen verschleppt, wie geht es ihnen dort, wie entwickeln sie sich.

Es wurden nur die Kinder gefilmt und befragt, uns Eltern wurde gesagt, wir seien nicht von Interesse. Nur eine Aussage der Kinder aus einer am Tag zuvor gefilmten anderen Kommune wurde an uns weitergegeben. Die Kinder dort wurden gefragt: ‘Was wollt ihr später werden’.

Flic ! (Polizist, Gendarme)

Natürlich waren für Mai68er-Eltern die Flics emotional besetzte Gegener, fähig, die mächtigen Eltern herauszufordern, und eines ist sicher: Kinder merken solche Feinheiten ganz genau.

Und nun zum Islamischen Staat: mir scheint, die reine Tatsache, dass der Islamische Staat einen derarten Horror bei uns weckt und breitflächig von den Medien in unsere Köpfe genagelt wird MUSS doch bei einem wackelig pupertierenden Jugendlichen den Respekt des übermächtigen Gegners auslösen. Wir vergessen immer wieder, wie machtlos man sich selber als Halbwüchsiger fühlt.

Endlich hat diese gehasste Gesellschaft einen mächtigen Gegner, warum soll man sich da nicht mit ihm identifizieren und etwas von seiner Stärke für sich beanspruchen. Warum nicht damit diese sonst mit nichts zu bekämpfende Erwachsenenwelt endlich herausfordern.

Könntet Ihr das nachvollziehen und dem Islamischen Staat etwas weniger Propaganda machen, auch wenn Zuschauerauflagen dabei sich reduzieren könnten?

Wirklich?

Update, 1 Tag später:

noch besser wäre natürlich, mit dieser kindischen Angstmacherei aufzuhören, das genüssliche Schwelgen in Horrorgefühlen in den Griff zu kriegen und das Ganze etwas sachlicher anzugehen. Hört endlich auf, das Volk in die Gefühlsduselei zu treiben. Unsere Gesellschaft, unsere Mitmenschen verdienen etwas mehr Würde, etwas mehr erwachsen sein dürfen.

Die Jugendlichen würden es ganz sicher merken.

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress