Mein Schreibstuben-Blog

September 18, 2008

Modell mit horizontaler Hierarchie – der Hühnerhof

Filed under: mein Kommentar — heidi @ 02:07

In den Achzigerjahren geschrieben: 

Hühnerhöfe gibt es in verschiedenen evolutiven Stufen:

Die Hackordnung ist viel subtiler, versteckter, fast vergeistigt, die Untergeordneten sollen das versteckte Marionnettenspiel erst gar nicht bemerken. Natürlich gibt es noch einen Goggel, aber wie in der Schweiz haben die Hühner untereinander das Sagen. Revolutionen werden dem System integriert, verdaut und verdorben. Das System wird dadurch gestärkt, wie nach guter Nahrungsaufnahme. Aber auch hier bedient sich der Oberschuggi des Bedürfnisses nach Sicherheit.

Die Familie ist eine der vielen Untergruppen im gesamten Hühnerhof, es geht dort viel demokratischer zu, Kinder /das Volk können mitreden. Ausbruch wird zwar wenn möglich verhindert, endet aber nicht mehr mit der Todesstrafe. Auch endgültiger Ausschluss findet nicht statt. Man verhandelt, pokert, überzeugt so gut es geht. Eher wird ein widerborstiges Kind verpsychiatrisiert, falls der Kinderpsychologe noch etwas altmodisch tickt.

Eltern besitzen noch die rechtliche Gewalt und Verantwortung über das Kind, letzteres geniesst noch nicht die vollen Menschenrechte. Bei schlechten oder rückständigen Eltern hatte das Kind halt Pech. Nur der Leib des Kindes muss intakt bleiben, je nach Milieu werden seelische Blauflecken nicht immer gesehen.

Der Geist bzw. die Seele darf von der Familie schadlos verblödet werden, erst wenn die Schule schlecht läuft, wird mal näher hingesehen. Und ein Kind mit zu vielen blauen Flecken an der Seele darf noch von der Meute verfolgt und verspottet werden.

Als eine etwas fortschrittlichere Sekte* können moderne Gruppen gelten:

Modern geführte Betriebe, Parteien mit demokratischen Prinzipien, relativ tolerante Kirchen. Sogar die Armee in Friedenszeiten kann stellenweise als tolerante Sekte* gesehen werden. Auch Nationen, Gruppen mit Rassenbewusstsein zeigen oft sektenähnliche Züge. Der jeweilige Oberschuggi kann viele (männliche) Assistenten haben. Diese werden geschickt eingesetzt, man lässt sie im Glauben einer eventuellen Nachfolge auf den höchsten Posten. Das macht sie positiv.

Als Staat gilt aber doch eine etwas raffiniertere Sekten-Struktur, weil gleichzeitig mit dem Prinzip der Gebietsbesetzung gestärkt.

* (Sekten: hier geht es nicht um die Struktur der Gruppe, sondern um das sektenhafte Verhalten der Mitglieder einer Gruppe, also ein Verhalten, wie man es in Sekten antrifft: man hat die gleichen Regeln, Vorstellungen, Verständnis und Umgang untereinander und nach aussen, und vor allem, abweichendes Verhalten wird mehr oder weniger streng korrigiert, Austritt = Meinungswandel stark missbilligt oder verhöhnt. Noch stärker wird (meist ungeschrieben) festgelegt, wie Frauen sich zu verhalten haben).

No Comments

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Sorry, the comment form is closed at this time.

Powered by WordPress